Beim Ein­lass umden­ken muss­ten in Zei­ten von Corona auch die Ver­ant­wort­li­chen vom Sci­ence Cen­ter pha­eno in Wolfs­burg. Nor­ma­ler­weise strö­men jedes Jahr zwi­schen 225.000 und 250.000 Besucher*innen in das Wis­sen­schafts­mu­seum, um zu expe­ri­men­tie­ren, zu ent­de­cken und zu staunen.

The science center Phaeno in Wolfsburg. Picture: Janina Snatzke

Doch in die­sem beson­de­ren Jahr ist alles anders. Ver­wal­tungs­lei­te­rin Jana Hand­rick rech­net mit 50 Pro­zent der übli­chen Besu­cher­zah­len. Das Sci­ence Cen­ter ist aktu­ell nur noch am Wochen­ende und Feier- sowie Brü­cken­ta­gen geöff­net. Die Mitarbeiter*innen und Besucher*innen tra­gen Mas­ken, auf den Aus­stel­lungs­flä­chen sind Ein­bahn­stra­ßen mar­kiert und es wur­den umfang­rei­che Maß­nah­men getrof­fen, die den Besucher*innen und Mitarbeiter*innen Sicher­heit bie­ten sollen.

In addition, ten square metres of space per person must be available according to the legal requirements in Lower Saxony. Phaeno voluntarily even guaranteed 20 square meters per person during the first six opening days, as Handrick explains.

Safe counting: One Entry-Light at the escalator, one at the exit

The traffic light system at the science center Phaeno. Picture: Matthias Leitzke

Managing director Michel Junge points at the Entry-Light at the exit. Picture: Matthias Leitzke

Hier­für hat das Museum zwei Ein­lass-Ampeln von Conn­fair instal­liert: Eine am Ein­gang, eine am Aus­gang. Die Besucher*innen kau­fen ganz nor­mal ihre Tickets an der Kasse. Danach führt der Weg zu den Expe­ri­men­tier­sta­tio­nen über eine Roll­treppe – genau dort steht die Ein­lass-Ampel und zählt auto­ma­tisch mit.

Wer das Gebäude ver­lässt, wird von der zwei­ten Ampel eben­falls gezählt. So haben die Mit­ar­bei­ten­den immer im Blick, wie viele Men­schen sich aktu­ell im Inne­ren befin­den und ob dies den selbst­ge­steck­ten Infek­ti­ons­schutz-Regeln entspricht.

Die aktuelle Auslastung stets im Blick

Hilf­reich ist dabei die Sta­tis­tik. Auf der Conn­fair-App oder am Com­pu­ter kön­nen die Mitarbeiter*innen sie jeder­zeit und von über­all ein­se­hen. Hat man sie mal nicht im Blick, ist das auch nicht so schlimm. Die Ampel schal­tet auf Rot und signa­li­siert, dass die Expe­ri­men­tier­flä­che schon voll ist. Der beson­dere Clou: Per Plug-In kann die aktu­elle Aus­las­tung sogar auf der Home­page ange­zeigt wer­den. So kön­nen die Besucher*innen bequem zu Hause nach­se­hen, wie viele Besucher*innen aktu­ell im Haus sind.

Posi­tiv auf­ge­fal­len ist Hand­rick die Inno­va­ti­ons­kraft von Conn­fair. Außer­dem küm­mere sich das Unter­neh­men schnell um Kun­den­wün­sche, sagt sie.

Have we caught your interest in an Entry-Light?

Young and old are amazed and experiment at the stations in Phaeno. Picture: Janina Snatzke

Rufen Sie bei Fra­gen oder für ein unver­bind­li­ches Ange­bot gerne an unter der Tele­fonnr. 06150 972 910. Mehr Infos fin­den Sie außer­dem unter www.einlass-ampel.de. Zusam­men mit Ihnen fin­den wir eine indi­vi­du­elle Lösung, damit Sie Ihre Pfor­ten guten Gewis­sens wie­der öff­nen können!

One hint at the end: Museums, cultural institutions and memorial sites receive financial support from the federal government through the "Neustart" emergency aid programme in order to ensure that admissions are regulated securely: www.neustartkultur.de/